Im Zirkusprojekt arbeiteten, lernten und spielten Schüler verschiedener Klassenstufen der Panke Schule (Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung), der Elisabeth-Christinen-Grundschule und der Evangelischen Schule Pankow gemeinsam. Das Projekt gab den Schülern Raum, über sich hinaus zu wachsen, Phantasie und Kreativität zu entwickeln und Berührungsängste zwischen behinderten und nichtbehinderten Kindern abzubauen. Neben 2-3 Auftritten pro Jahr organisierte die Zirkustruppe einen dreitägigen Workshop in Brandenburg.