„Zweck der Stiftung ist die ideelle und materielle Förderung und Pflege einer christlich orientierten Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen.“

 

Soviel zur grauen (Satzungs-)Theorie. In der praktischen Arbeit lassen sich unsere Projekte in drei Themenbereiche gliedern:

Wir unterstützen Projekte, die Kinder und Jugendliche Glauben, christliche Gemeinschaft und Gottes Geborgenheit erleben lassen. Wir möchten in Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für eine andere Wirklichkeit wecken.

Mit dem Wissen, in Gottes Liebe angenommen zu sein, fühlen wir uns geborgen. Wir möchten Kinder anregen, in dieser Geborgenheit auf Menschen zuzugehen, das Andere zu achten, Nächstenliebe zu leben. Wir fördern auch Initiativen, die Jugendliche motivieren, Verantwortung für sich, für andere und die Schöpfung zu übernehmen.

Kindern und Jugendlichen, die das Christentum bisher nicht kennen gelernt haben, möchten wir einerseits die Bibel als Grundlage unseres Glaubens vermitteln und sie anregen, sich mit christlichen Themen zu beschäftigen, sie drüber hinaus aber an den Erfahrungen der christlichen Gemeinschaft teilhaben lassen.